Einen Safe zu Hause zu haben ist es heute in Litauen  nicht besonders populär. Inzwischen besitzen die Einwohner der westlichen Länder gar nicht einen, sondern einige Safes für die Aufbewahrung der verschiedenen Sachen, bzw. Dokumente. Eigentlich sind einige Litauer gezwungen die Safes zu  Hause zu haben, aber nicht freiwillig. Die Aufbewahrung der Waffe im Safe wird durch die Gesetze  unseres Landes geregelt. Diejenigen aber, die  sich die Safes  vor dem Begehen des Diebstahls beschaffen haben, sind froh. Doch die meisten suchen nach den Safes erst nach dem Einbruch.

Warum kümmert man rechtzeitig  um eigene Sicherheit nicht,  ist es schwierig zu sagen. Oft denkt man, dass wenn man zu Hause keine Diamanten aufbewahrt werden, da gibt’s auch nichts zu schützen. Die anderen sind der Meinung, dass ihr Eigentum ziemlich gut durch die Tür geschützt wird. Man hat auch die Meinung, dass das Alarmsystem reicht. Außerdem hat man auch Versicherung. Es sei der Safe habe keinen Sinn mehr. Es ist selbstverständlich, dass diejenigen, die in Wohnungen wohnen, seltener über die Safes nachdenken. Es ist seltsam, dass die Bewohner der Privathäuser und Cottage  sich gar nicht um Safes kümmern. Gerade Privathäuser und Cottage werden zum Ziel der Einbrecher, da der Einbruch durch Fenster hier am leichtesten für sie ist. Noch erstaunlicher ist es, dass die Besitzer der luxuriösen Häuser sich gar nicht um die Sicherheit ihrer Häuser kümmern und keine Safes da installieren. Laut der Statistik wächst  in den letzten Jahren die Einbruchszahl. Denken Sie nur nach, ob unter Ihren Verwandten und Bekannten diejenigen gibt es, die unter einem Diebstahl gelitten haben. Es sollten solche Fälle geben….

Also, warum sollte  der Safe in jedem Hause vorhanden sein?

SafeWir müssen  unser Eigentum schützen, wir selber, keine Versicherungsgesellschaften, kein Sicherheitspersonal. Effektiv wirkt nur der Komplexschutz. Eins der Elemente des Komplexschutzes ist die Stahltür von hoher Qualität. Die gute Stahltür aufzubrechen ist eine schwierige Aufgabe, auch für die erfahrenen Einbrecher. Dann wird oft durchs Zerbrechen der Fenster ins Haus eingebrochen.  Dies ist aber für die Diebe keine optimale Variante, da es durch die  zerbrochenen Fenster die Gegenstände rauszutragen sehr schwierig fällt, außerdem gibt es die Gefahr durch die Nachbarn oder die Passanten bemerkt zu werden. Noch eine Variante des Komplexschutzes ist der Einsatz von Kunststoff-Fenstermechanismen, die vor Fensteröffnung durch Kraft beschützen. Noch sicherer sind die Fenstergriffe-Schlösser. Solche Fensterschutzmaßnahmen sind sehr wirksam, man  braucht nicht viel zu investieren. Die Bewohner der Privathäuser sollten  auf ihren Höfen keine Leiter liegen lassen. Die Leiter können als Hilfsmittel für die Einbrecher dienen.

Das Alarmsystem ist wirklich eine gute Sicherheitsvariante. Das Alarmsystem verhindert aber die Einbrecher nicht. Die Einbrecher gelangen sowieso ins Haus, sie haben nur etwas weniger Zeit in Anspruch bis die Polizei, bzw.  das Sicherheitspersonal kommt. Die Einbrecher sind aber die Meister ihres Fachs und können sogar in einigen Minuten das Wertvollste stehlen, was nur im Hause gibt’s. Ein noch weniger effektives Mittel  vor dem Einbruch ist die  Haus- Versicherung. Die Versicherungsdienstleistung ist in dem Falle attraktiv, wenn  beim versicherten Vermögen im  Fall des Diebstahls  Sie die vorgesehenen Versicherungsleistungen in der bestimmten Höhe erhalten. Die Versicherungsleistungen im Ausland sind in dem Fall möglich, wenn zu Hause der Safe eines bestimmten Sicherheitsniveaus vorhanden ist. Vor dem Vertragsabschließen prüfen die Versicherungsgesellschaften die Safes –Bewertungen, die gemäß dem Safe-Preis und Wert zusammengestellt  werden. Darauf wird Bezug bei der Vertrag -Aufbereitung genommen.

Die Versicherungsgesellschaften in Litauen verlangen noch nicht, dass das kleine wertvolle Gut in Safes aufbewahrt wird. Im Laufe der Zeit sollte  sich so eine Praxis auch in unserem   Lande etablieren. Andererseits ist die Entschädigung noch nicht alles. Wie ist es aber mit den Objekten vom unschätzbaren Wert? Mit den Photos, Speicherstiks, wichtigen Dokumenten, Antiquar-Relikten, mit unserem  teuren Nachlass usw.? Und wenn  Ihr Computer  mit einer sehr wichtigen Information, bzw.  sogar mit den Geschäftsgeheimnissen verloren gegangen ist ? Wenn das Geld gestohlen wird? Es gibt immer Leute, die zu Hause große Summen aufbewahren.  Die erwähnten Beispiele zeigen, dass der Safe erforderlich und unentbehrlich ist. Anders gesagt, wird  der Safe  das Alarmsystem, bzw. Versicherungspolice nicht ersetzen. Aber nur der Safe  allein stoppt den Einbrecher und verhindert ihn   die wertvollsten Sachen zu stehlen. Es sollte erwähnt werden, dass es solche Safes gefertigt werden, die auch im Laufe langer Zeit von den erfahrenen Einbrechern schwierig geöffnet werden können. Ein einfacher Haus-Safe  verhindert aber die Aneignung Ihres Vermögens.

Wir legen die Liste vor, was  im Safe aufbewahrt werden kann. Üblicherweise wird im Safe folgendes aufbewahrt:

  • Pässe, Identitätskarten der Person;
  • Geld, Zahlungskarten;
  • Verschiedene Geschäfts-und-Eigentums-Dokumente;
  • Speicherstiks mit wichtiger Information, PCs;
  • Teure Ausrüstung im materiellen Sinne;
  • Schmuck aus Edelmetallen und Edelsteinen;
  • Stempel;
  • Teure Uhren;
  • Kunstwerke;
  • Besondere Arbeitsmittel und Instrumente;
  • Verschiedene wertvolle Fotos;
  • Persönliche Dokumente;
  • Sonstige wertvolle  Gegenstände nicht nur im Geldsinne.

Schließlich möchten wir sagen, dass je  besser Sie Ihr Haus beschützen, desto geborgener Sie sich da fühlen.  Es ist ratsam verschiedene Home-Security Optionen zu wählen. Der Safe ist ein unentbehrliches Haus-Sicherheitsmittel, das vom Blitzdiebstahl am besten beschützt. Versuchen Sie frühzeitige Maßnahmen zu ergreifen, und kümmern Sie sich schon jetzt um die Sicherheit Ihres Eigentums.